Gründer

Dr. Carlos Barron ist Molekularbiologe mit medizinischer Grundbildung und Forschungserfahrung, sowohl in akademischen Institutionen als auch in der biotechnologischen und pharmazeutischen Forschung, hauptsächlich im Gebiet der Onkologie.

Er ist Experte in der Integration von medizinischem mit molekularbiologischem Fachwissen. Erfahrungen in Unternehmensgründung, Management, Beratung und akademischer Lehre ergänzen sein Profil.

Dr. Barron studierte an der Fakultät für Medizin und der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Cayetano Heredia (Lima) und schloss sein Studium als Bachelor of Science ab. Er promovierte in Molekularbiologie an der Universität Konstanz und arbeitete am Max-Planck-Institut für Biochemie und an der Universität Mailand mit Forschungsstipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der Max-Planck-Gesellschaft und der International Centre for Genetic Engineering and Biotechnology (UNO).

Ende der 90er Jahre wechselte er zur F&E-Onkologie von Roche/Boehringer Mannheim. Später wurde er QC/QA-Leiter von MolMed und danach Mitgründer und Director of Research and Operations der Arevia GmbH. Seit 2010 ist er Geschäftsführer von Barron Biomedical (Berlin) und ist auch in Beratung und Lehre an ausländischen Institutionen tätig.

Dr. Barron ist Mitglied der Deutschen Krebsgesellschaft, der European Association for Cancer Research, der Deutschen Gesellschaft für Pathologie, der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik und anderer Institutionen. In drei aufeinander folgenden Jahren erhielt er einen Global Health & Pharma Award für seine Leistungen in der Präzisionsonkologie (siehe 2018, 2019 und 2020).